Osteopathie für die werdende Mutter

By admin,

  Filed under:
  Comments: Kommentare deaktiviert für Osteopathie für die werdende Mutter

Vor der Schwangerschaft

Osteopathie kann optimale Voraussetzungen schaffen für einen harmonischen und entspannten Schwangerschaftsverlauf. Beispielsweise können alte Narbenverklebungen nach Operationen oder Wirbelblockaden, die eine Empfängnis erschweren, beseitigt werden.

Während der Schwangerschaft

In dieser Zeit ist die Frau besonders empfindsam. Der Osteopath begleitet die emotionalen und körperlichen Veränderungen der werdenden Mutter. Statikveränderungen können z.B. Rückenschmerzen hervorrufen, die behandelt werden können. Auch bei Wassereinlagerungen ist es möglich, den venolymphatischen Rückfluss mittels der Osteopathie zu verbessern. Ausserdem ist es wichtig, gute biomechanische Bedingungen des Beckens für die Geburt zu schaffen.

Nach der Schwangerschaft

Je nach Verlauf der Schwangerschaft und Geburt können Beschwerden wie z.B. Kopf- oder Rückenschmerzen durch Instabilitäten, Müdigkeit und Abgeschlagenheit bis zu Wochenbettdepressionen auftreten, die möglicherweise strukturelle Ursachen haben und durch Osteopathie beseitigt werden können. Auch bei Stillschwierigkeiten oder bei der Rückbildung behandelt der Osteopath das vegetative Nervensystem um die hormonelle Regelung zu unterstützen.

Comments are closed for this post.